Hamm Njamm Njamm - Der Foodblog für den kleinen Foodsnob

Prosciutto-Quiche

ZUTATEN

100g junger Spinat, 

60g Ricotta, 

50g geriebener Grana Padano, 

7 Scheiben Prosciutto di San Daniele, 

3 Eier, 

1 Knoblauchzehe, 

geriebene Schale von 1/2 Zitrone, 

Olivenöl, 

Salz, Pfeffer, Muskat

 
Meine lieben italienischen Freunde, ihr braucht jetzt wirklich gute Nerven, denn ich habe es gewagt einen der besten Schinken der Welt - euren Prosciutto di San Daniele - großer Hitze auszusetzen. Nicht weil er mir nicht schmeckt, sondern einfach, weil ich mal was neues ausprobieren wollte und die kleinen Prosciutto-Quiches schmecken wirklich gut. Perfekt für den nächsten Brunch oder als pikanter Snack am Nachmittag.

REZEPT

Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Spinat waschen, trocken schleudern und grob hacken. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin anbraten. Spinat hinzufügen und zusammenfallen lassen. (Das dauert max. 2 Minuten). Mit Muskat abschmecken, beiseite stellen und auskühlen lassen. 

Das Backrohr auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 

Mini-Muffinformen mit Olivenöl auspinseln. 

Prosciutto di San Daniele längs in die Hälfte schneiden. Je eine halbe Scheibe ringförmig in je eine Mini-Muffinform setzen. Anschließend den Boden der Muffinformen mit etwas Spinat füllen. 

Eier und Ricotta mit dem Schneebesen glatt rühren. Zitronenschale und die Hälfte des Grana Padano unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Vorsichtig die Eimasse in die Formen gießen (idealerweise 2/3 hoch), ins Backrohr schieben und für 15 Minuten backen. 

Aus dem Rohr nehmen und für 5 Minuten in der Form rasten lassen. Anschließend die Prosciutto-Quiches vorsichtig mit einem Esslöffel aus den Formen lösen und servieren. 

Ergibt 14 Stück.

 

0
0
0
s2sdefault

Couscousbällchen

ZUTATEN

150g Couscous, 

150ml Hühnersuppe, 

50g geriebener Bergkäse, 

50g Semmelbrösel, 

1 Ei, 

Rapsöl,  

Für die Panier: 

150g Semmelbrösel, 

50g Mehl, 

2 verquirlte Eier, 

Für den Dip: 

100g Crème fraîche, 

100g Sauerrahm, 

Saft von einer Zitrone, 

Salz, Pfeffer

 
 

REZEPT

Die Suppe zum Kochen bringen und den Couscous damit übergießen und 7 Minuten zugedeckt quellen lassen. Mit einer Gabel verrühren und auskühlen lassen.

Anschließend mit dem Bergkäse, 50g Semmelbrösel, einem Ei, Salz und Pfeffer vermischen und zu 25 Bällchen rollen. 

Zum Panieren die Bällchen zuerst in Mehl wälzen, dann durch die Eier ziehen und anschließend in den Semmelbröseln wenden. 

Ausreichend Rapsöl in einem Topf erhitzen und Bällchen darin goldbraun backen. Das dauert ca. 3 Minuten. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Für den Dip Sauerrahm und Creme fraîche glatt rühren und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. 

Reicht für 2 Erwachsene und 1 Würmchen.

 

0
0
0
s2sdefault

Lachscreme

ZUTATEN

200g geräucherten Lachs, 

2 Schalotten, 

30g Crème fraîche, 

125ml Schlagobers, 

Salz, Pfeffer

 
Am Wochenende gönnen wir uns immer ein großes Frühstück mit allem drum und dran und dazu zählt auch meine Lachscreme. Denn mal ehrlich, was wäre ein Frühstück ohne Lachs.

REZEPT

Die Schalotten schälen und fein hacken. Lachs klein schneiden. Beides gemeinsam mit Creme fraîche und Schlagobers in ein hohes gemäß füllen und mit dem Pürierst fein pürieren bis eine streichfähige Creme entsteht. Wenn die Creme zu fest ist, einfach noch ein bisschen Schlagobers hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde durchziehen lassen. 
 

 

0
0
0
s2sdefault

Bergkäse-Waffeln

ZUTATEN

150g Joghurt, 

125g Butter, 

125g glattes Weizenmehl, 

125g Vollkornmehl, 

100g geriebener Bergkäse, 

3 Eier, 

2 TL Backpulver, 

Salz, Peffer, 

Kräuter der Provence, 

flüssige Butter fürs Waffeleisen

 
 

REZEPT

T

Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen. Die flüssige Butter etwas abkühlen lassen und mit den Eiern in der Küchenmaschine bzw. mit dem Schneebesen zu einer cremigen Masse verrühren. Beide Mehlsorten, Backpulver, Joghurt und 1/8l Wasser gründlich unter die Eimasse rühren bis ein glatter Teig entsteht. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Kräuter der Provence abschmecken. Am Schluss den Käse unterheben.

Das Waffeleisen mit etwas flüssiger Butter ausspinseln und erhitzen. Aus dem Teig 8 Waffeln backen (wer sie nicht ganz so dick mag, bekommt aus der Teigmenge ca. 10 Waffeln raus.)

As ever werden bei uns pikante Waffeln mit ein bisserl Sauerrahm und einer großen Schüssel Salat vernascht.

Das Rezept reicht für eine 4 köpfige Familie.

 

0
0
0
s2sdefault

Brezeln mit Obatzda

ZUTATEN

500g Mehl, 

200g Brie, 

200g Frischkäse, 

21g Germ, 

20g Natron, 

2 EL Sonnenblumenöl, 

1 EL edelsüßes Paprikapulver, 

1 TL Zucker, 

1 TL Salz, 

Salz, Pfeffer, 

Mehl für die Arbeitsfläche, 

grobes Salz, Sesam

 
Wenn wir es nicht zum Oktoberfest schaffen, dann hol’ ich uns das Oktoberfest nach Hause. Mit frisch gebackenen Laugenbrezeln und Obatzda.

REZEPT

Mehl in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und in die Mitte eine Mulde drücken. In einem Häferl 75ml lauwarmes Wasser mit Germ und Zucker gut verrühren. Vorsichtig in die Mulde drücken, mit ein bisschen Mehl vom Rand bestäuben, abdecken und an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. 

Jetzt 200ml lauwarmes Wasser, Öl und Salz zum Vorteil geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig nochmals kurz mit den Händen auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten, abdecken und eine Stunde gehen lassen. 

Währenddessen den Brie in kleine Stücke schneiden und mit Frischkäse und Paprikapulver vermengen. Am Besten klappt das mit einer Gabel. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und kalt stellen. 

Den Teig nochmals durchkneten und in 8 gleiche Portionen teilen. Jedes Teigstück zu einer ca. 45cm langen Rolle wuzeln und Brezeln formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, abdecken und weitere 20 Minuten gehen lassen. 

Währenddessen das Backrohr auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 

In einer ausreichend tiefen Pfanne 1 Liter Wasser mit 20g Natron vermengen und aufkochen lassen. Die Brezeln portionsweise (bei mir gehen sich 4 Brezeln in der Pfanne aus) vorsichtig reinlegen, 2 Minuten kochen lassen und dabei immer wieder mit der Natronlauge übergießen. Mit einem Hausfreund oder einer Schaumkelle vorsichtig aus der der Lauge heben, abtropfen lassen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Bitte Vorsicht mit der Natronlauge, sie darf nicht mit Aluminium in Berührung kommen, sonst gibt es eine chemische Reaktion. Mit groben Salz und eventuell mit Sesam bestreuen und für ca. 20 Minuten goldbraun backen. 

Herausnehmen, auskühlen lassen und mit  Obatzda servieren. 

Reicht für eine 4-köpfige Familie.

 

0
0
0
s2sdefault
  • Mangold-Huhn-Auflauf

    Mangold-Huhn-Auflauf

    ZUTATEN 400g Mangold, 400g Hühnerbrust o. Haut und Knochen, 150g geriebener Emmentaler, 130g Blattspinat, 100g Crème fraîche, 100g Couscous, 100ml Read More
  • Putengeschnetzeltes mit Polenta

    Putengeschnetzeltes mit Polenta

    ZUTATEN 300g Putenfleisch, 200g Champignons, 125g Polenta, 700ml Hühnersuppe, 2 EL Crème fraîche, 1 Zwiebel, 1/2 Lauch, Salz, Pfeffer, Olivenöl Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

RSS-Feed

 

Partner

 rezeptefinden.at

rezeptefinden.de

 
  • Mangold-Huhn-Auflauf

    ZUTATEN 400g Mangold, 400g Hühnerbrust o. Haut und Knochen, 150g geriebener Emmentaler, 130g Blattspinat, 100g Crème fraîche, 100g Couscous, 100ml Obers, 1 Zwiebel, Salz, Pfeffer, Olivenöl Aufläufe sind perfekt, wenn Read More
  • Kalbfleisch mit Apfel und Sellerie

    ZUTATEN 500g Kalbfleisch (Schale), 250g Knollensellerie, 3 Schalotten, 1 Apfel, Butter, frischer Salbei, Salz, Pfeffer, Olivenöl Fruchtig g'schmackig diese Kalbfleisch-Variation. REZEPT Das Fleisch kalt abspülen, trocken und tupfen und in Read More
  • Erbsen-Lachs-Lasagne

    ZUTATEN 250g Lachsfilet ohne Haut und Gräten, 225g Erbsen, 150g Ricotta, 50g geriebener Parmesan, 1 Bund Basilikum, 1 EL Semmelbrösel, 10 Cocktailtomaten, 9 Lasagneblätter, 2 Eier, 1 Schalotte, Saft und Read More
  • Tomaten-Paprika-Tarte

    ZUTATEN 250g Frischkäse, 150g glattes Mehl, 150g Crème fraîche, 150g Cocktailtomaten, 100g Butter, 2 Minipaprika gelb, 2 Minipaprika orange, 2 EL geriebener Parmesan, 1 Knoblauchzehe, 1/2 TL Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Read More
  • Pasta mit Champignons

    ZUTATEN 400g braune Champignons, 250g Mascarpone, 2 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 1 Handvoll Pinienkerne, 1 Handvoll Petersilie, Saft von einer Zitrone, Salz, Pfeffer Pasta geht immer. Hier eine vegetarische Variante, die Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4