Paula's Torte

ZUTATEN

444g weiche Butter, 
444g Mehl, 
412g Schokolade (mind. 65%), 
349g Staubzucker, 
349g Kristallzucker, 
19 Eier, 
500g Marillenmarmelade, 
Butter und Mehl für die Formen, 
1000g Massa Ticino weiß, 
750g Massa Ticino blau, 
Pulverfarbe in glitzerblau, glitzersilber und glitzerweiß, 
Zuckerperlen in Silber, 
Zuckerkleber, 
Pinsel, 
eckige und runde Ausstechformen, 
Zahlenausstechformen, 
Sternenausstecher, 
Blumendraht, 
grünes Satinband
 
Die Tochter einer Freundin hat sich diese Torte zu ihrem 10. Geburtstag gewünscht. Außen weiß, blau, silberfarben und mit einer grünen Masche, innen ausschließlich Sachertorte.

REZEPT

Eins vorweg: Schiefe Torten liegen derzeit total im Trend. Ihr bekommt die Backformen hierfür in jedem gut sortierten Tortengeschäft, wenn ihr jedoch kein Geld dafür ausgeben wollt, rechnet einfach aus, wie groß die jeweilige Torte sein soll, backt ein bis zwei große Bleche Kuchen mit einem ausziehbaren Backrahmen und schneidet euch die gewünschten Torten anhand von Schablonen zurecht.

Was den Blumendraht betrifft, so bekommt ihr den auch in gut sortierten Tortengeschäften und das in verschiedensten Stärken. Aufgrund der Größe der Zahl und der Sterne (zwischen 5 & 7cm Durchmesser) habe ich sehr starken Blumendraht genommen.

2 bis 3 Tage vorher habe ich die "10" und die Sterne angefertigt. Hierfür 100g Massa Ticino nicht all zu dünn ausrollen, Sterne und die gewünschte Zahl ausstechen und jede Form behutsam auf einen Blumendraht stecken. Jetzt mit blauer, weißer und silberner Glitzer-Pulverfarbe auf beiden Seiten einpinseln und idealerweise in einen ausreichend dicken Blumenschwamm oder Styroporblock zum Trocknen beiseite stellen.

Meine Backformen haben folgende Maße: 
1. Torte: 25cm Durchmesser
2. Torte: 20cm Durchmesser
3. Torte: 15cm Durchmesser
Sie sind auf der hohen Seite 10cm hoch, auf der niedrigen Seite 7cm hoch

Das Backrohr auf 170 Grad vorheizen. 
Für die unterste Torte mit 25cm Durchmesser 173g von der Schokolade über einem Wasserbad zum Schmelzen bringen.187g weiche Butter mit 147g Staubzucker und dem Mark von einer halben Vanilleschote schaumig rühren. 8 Eier trennen. Die Dotter nach und nach in die Buttermasse rühren. Jetzt die geschmolzene Schokolade hinzufügen und alles gut vermischen. Das Eiklar zu schnittfestem Schnee schlagen, dabei 147g Kristallzucker einrieseln lassen. Den Eischnee auf die Buttermasse schaufeln und 187g Mehl darüber sieben. Alles mit einem Kochlöffel behutsam miteinander zu einem glatten Teig vermengen. Die Backform mit 25cm Durchmesser buttern und mit Mehl bestäuben. Den Teig einfüllen und ab ins Backrohr damit. Die ersten 15 Minuten einen Kochlöffel zwischen die Ofentür stecken. Anschließend weitere 55 Minuten backen. Die Stäbchenprobe verrät, ob die Torte fertig ist. Die Torte aus dem Rohr nehmen, kurz abkühlen lassen, anschließend stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Für die mittlere Torte mit 20cm Durchmesser 130g von der Schokolade über einem Wasserbad zum Schmelzen bringen.140g weiche Butter mit 110g Staubzucker und dem Mark von einer halben Vanilleschote schaumig rühren. 6 Eier trennen. Die Dotter nach und nach in die Buttermasse rühren. Jetzt die geschmolzene Schokolade hinzufügen und alles gut vermischen. Das Eiklar zu schnittfestem Schnee schlagen, dabei 110g Kristallzucker einrieseln lassen. Den Eischnee auf die Buttermasse schaufeln und 140g Mehl darüber sieben. Alles mit einem Kochlöffel behutsam miteinander zu einem glatten Teig vermengen. Die Backform mit 20cm Durchmesser buttern und mit Mehl bestäuben. Den Teig einfüllen und ab ins Backrohr damit. Die ersten 15 Minuten einen Kochlöffel zwischen die Ofentür stecken. Anschließend weitere 50 Minuten backen. Die Stäbchenprobe verrät, ob die Torte fertig ist. Die Torte aus dem Rohr nehmen, kurz abkühlen lassen, anschließend stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Für die oberste Torte mit 15cm Durchmesser 109g von der Schokolade über einem Wasserbad zum Schmelzen bringen.117g weiche Butter mit 92g Staubzucker und dem Mark von einer halben Vanilleschote schaumig rühren. 5 Eier trennen. Die Dotter nach und nach in die Buttermasse rühren. Jetzt die geschmolzene Schokolade hinzufügen und alles gut vermischen. Das Eiklar zu schnittfestem Schnee schlagen, dabei 92g Kristallzucker einrieseln lassen. Den Eischnee auf die Buttermasse schaufeln und 117g Mehl darüber sieben. Alles mit einem Kochlöffel behutsam miteinander zu einem glatten Teig vermengen. Die Backform mit 15cm Durchmesser buttern und mit Mehl bestäuben. Den Teig einfüllen und ab ins Backrohr damit. Die ersten 15 Minuten einen Kochlöffel zwischen die Ofentür stecken. Anschließend weitere 45 Minuten backen. Die Stäbchenprobe verrät, ob die Torte fertig ist. Die Torte aus dem Rohr nehmen, kurz abkühlen lassen, anschließend stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Die Marillenmarmelade in einem Topf langsam erwärmen und dabei glatt rühren. 
Die Torten nach einander in der Mitte einmal waagrecht halbieren, mit Marillenmarmelade bestreichen und wieder zusammensetzten. Die Torten rundherum ebenfalls dünn mit Marmelade bestreichen, hilfreich dabei ist ein Silikonpinsel, damit man ja nicht zu viel Marmelade auf der Torte hat, da sonst der Fondant abrutscht.  

Für die unterste Torte den blauen Massa Ticino auf einer mit Staubzucker bestreuten Arbeitsfläche dünn ausrollen und über die Torte geben. Dabei alles behutsam glatt streichen und den überstehenden Fondant mit einem Messer abschneiden. die Ränder mit einer Teigware vorsichtig ein wenig unter die Torte schieben.

Für die mittlere Torte 500g weißen Massa Ticino auf einer mit Staubzucker bestreuten Arbeitsfläche dünn ausrollen und über die Torte geben. Dabei alles behutsam glatt streichen und den überstehenden Fondant mit einem Messer abschneiden. die Ränder mit einer Teigware vorsichtig ein wenig unter die Torte schieben. Die Fläche der untersten Torte, auf die die mittlere Torte kommt, mit ein wenig Zuckerkleber einpinseln und die mittlere Torte drauf setzen.

Jetzt zur obersten Torte - hierfür 250g blauen Massa Ticino auf einer mit Staubzucker bestreuten Arbeitsfläche dünn ausrollen und über die Torte geben. Dabei alles behutsam glatt streichen und den überstehenden Fondant mit einem Messer abschneiden. die Ränder mit einer Teigware vorsichtig ein wenig unter die Torte schieben. Die Fläche der mittleren Torte, auf die die oberste Torte kommt, mit ein wenig Zuckerkleber einpinseln und die oberste Torte drauf setzen.

So, jetzt geht es ans Dekorieren. Für die oberste Torte habe ich weißen Massa Ticino ausgerollt und kleine Quadrate ausgestochen, die ich mit Zuckerkleber befestigt habe. Den Tortenabschluß habe ich mit einem dünnen Streifen weissen Massa Ticino gestaltet.

Die mittlere Torte habe ich rundum mit (natürlich essbaren) perlmuttfarbenen Glitzerstaub eingepinselt und mit einer grünen Satinschleife - wie vom Geburtstagskind gewünscht - umwickelt.

Die unterste Torte habe ich rundum mit glitzerblauer Pulverfarbe eingepinselt. Dann habe ich weißen Massa Ticino ausgerollt und kleine Kreise ausgestochen, die ich mit Zuckerkleber an der Torte befestigt habe. Den Abschluss machen große, silberne Zuckerperlen. Dafür den Rand der Torte mit Zuckerkleber einpinseln und die Perlen einzeln mit einer Pinzette vorsichtig drankleben.

Zu guter Letzt habe ich die Zahl und die Sterne in die Torte gesteckt.

 

 

0
0
0
s2sdefault
  • Erbsen-Brote

    Erbsen-Brote

    ZUTATEN 250g Mehl, 200g tiefgekühlte Erbsen, 60g Butter, 50ml Milch, 1 Pckg. Backpulver, Olivenöl, Salz, Pfeffer Unser Würmchen wollte ein Read More
  • Esterhazy-Geschnetzeltes

    Esterhazy-Geschnetzeltes

    ZUTATEN 400g Beiried, 200g Karotten, 200g gelbe Rüben, 200g Knollensellerie, 5 Essiggurkerln, 1 Lauch, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

RSS-Feed

 

Partner

 rezeptefinden.at

rezeptefinden.de

 
  • Mangold-Huhn-Auflauf

    ZUTATEN 400g Mangold, 400g Hühnerbrust o. Haut und Knochen, 150g geriebener Emmentaler, 130g Blattspinat, 100g Crème fraîche, 100g Couscous, 100ml Obers, 1 Zwiebel, Salz, Pfeffer, Olivenöl Aufläufe sind perfekt, wenn Read More
  • Tomaten-Paprika-Tarte

    ZUTATEN 250g Frischkäse, 150g glattes Mehl, 150g Crème fraîche, 150g Cocktailtomaten, 100g Butter, 2 Minipaprika gelb, 2 Minipaprika orange, 2 EL geriebener Parmesan, 1 Knoblauchzehe, 1/2 TL Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Read More
  • Avocado-Pesto

    ZUTATEN 1 reife Avocado, Saft von 1 Limette, 3 Stiele Minze, 3 Stiele Basilikum, 40g geriebener Parmesan, 7 EL Olivenöl Schmeckt mit Pasta aber auch als Brotaufstrich. REZEPT Minze und Read More
  • Halloumi mit Grillgemüse

    ZUTATEN 500g Karotten, 400g Halloumi, 300g Knollensellerie, 4 mittelgroße Tomaten, 2 rote Paprika, 1 Zwiebel, Saft von einer großen Zitrone, 4 EL Olivenöl, 2 EL Honig, 2 TL getrockneter Thymian, Read More
  • Schinken-Zucchini-Auflauf

    ZUTATEN 150g Hörnchen, 125g Zucchini, 80g Schinken, 50g geriebener Emmentaler, 100ml Schlagobers, 125ml Milch, 2 Eier, 1 Zwiebel, Salz, Pfeffer, Butter Diesen Nudelauflauf kann man schon am Vortag zubereiten und Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4