Hauptspeisen

Gefüllte Zucchiniblüten

ZUTATEN

200g Ricotta, 
50g geriebener Parmesan, 
10 Zucchiniblüten, 
2 Eier, 
1 kleine Zucchini, 
1 kleine Zwiebel, 
1/2 Bund Petersilie, 
Salz,
Pfeffer, 
Olivenöl
 
Unser Kleiner war begeistert, dass er sogar Blumen essen darf :-) Mami, dann können wir uns bei jeder Wiese Blumen zum Naschen holen. Aha, ok, jetzt müssen wir ihm nur noch erklären, dass er nicht ALLE Blumen essen kann (Das wird was!)

REZEPT

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Zucchiniblüten waschen und trocken tupfen. Die Blütenblätter ganz vorsichtig aufbiegen und den Blütenstempel herausdrehen. 

Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Zucchini waschen, trocken tupfen und reiben. In einer kleinen Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebel darin anbraten. Jetzt die Zucchiniraspel dazugeben und für gute 10 Minuten bei geringer Hitze braten. Beiseite stellen und auskühlen lassen. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. 

Die Zucchini gemeinsam mit dem Ricotta, den Eiern, dem Parmesan und der Petersilie verrühren. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Eine ofenfeste Form mit etwas Olivenöl auspinseln. Die Blüten vorsichtig mit der Masse füllen, die Blütenspitzen behutsam zusammendrehen und in die Form legen. 

Alle Blüten mit etwas Olivenöl beträufeln und für 20 Minuten backen bis die Blüten leicht braun sind. 

Eine fantastische Vorspeise für 2 Erwachsene und 1 Würmchen.

 

0
0
0
s2sdefault

Rosa Entenbrust auf Erdbeer-Spargel-Salat

ZUTATEN

300g Entenbrustfilet, 
200g grüner Spargel,
100g Erdbeeren,
100g Blattsalat Venezia,
Olivenöl,
Weißer Balsamicoessig, 
Salz, Pfeffer

REZEPT

Spargel waschen und die Enden großzügig abschneiden. Den Spargel in 3cm lange Stücke schneiden und in einem Topf mit gesalzenem Wasser ca. 3 Minuten bissfest kochen. Abgießen und kalt abschrecken.  

Die Entenbrust an der Hautseite mit einem scharfen Messer rautenförmig einritzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Pfanne ohne Fett stark erhitzen, das Entenbrustfilet mit der Hautseite nach unten reinlegen und auf mittlerer Hitze 5 braten. Wenden und weitere 5 Minuten brutzeln lassen. 

Die Entenbrust gut in Albfolie verpacken und im Backrohr bei 80 Grad gute 10 Minuten ziehen lassen. 

Währenddessen die Erdbeeren waschen, trocken tupfen und vierteln. Den Salat ebenfalls waschen und trocken schütteln. Mit dem Spargel und den Erdbeeren vermischen und mit Öl, Essig, Salz und Pfeffer würzen. 

Die Entenbrust aus dem Rohr nehmen, in dünne Scheiben schneiden und auf dem Salat anrichten.

Reicht für 4 Erwachsene.

 

0
0
0
s2sdefault

Tagliatelle mit Ente und Spargel

ZUTATEN

350g Entenbrust, 
250g grüner Spargel, 
250g Tagliatelle, 
1 Zwiebel, 
1 Knoblauchzehe, 
1 Handvoll frische Kräuter, 
(Rosmarin, Salbei, Petersilie, Thymian), 
125ml Weißwein, 
1-2 EL Crème Fraîche, 
Butter, 
Olivenöl, 
Salz, Pfeffer, 
geriebener Parmesan
 
 

REZEPT

Die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken. Den Spargel gegebenenfalls schälen, die holzigen Enden abschneiden und den Spargel in kleine Ringerl schneiden. 
Von der Entenbrust die Haut abziehen, diese in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze das Fett auslassen. Währenddessen die Entenbrust in ganz kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch im Entenfett glasig braten.
Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und den frischen Kräutern würzen und ebenfalls in die Pfanne geben. Gut durchbraten. Mit Weißwein ablöschen und den Spargel dazugeben und bissfest garen.
Die Tagliatelle nach Packungsangabe al dente kochen, einen Schöpfer Nudelwasser beiseite stellen und die Pasta abgießen. Das Nudelwasser und 1-2 EL Crème Fraîche zur Soße einrühren, bis sie schön cremig ist. Tagliatelle mit der Soße anrichten, mit Parmesan bestreuen und servieren.
Reicht für 4 Erwachsene.
0
0
0
s2sdefault

Spargelsalat mit Erdbeeren

ZUTATEN

80g geräuchter Schinken, 
200g grüner Spargel, 
100g Vogerlsalat, 
60g Mini-Paprika in rot & orange, 
3 Erdbeeren, 
15g Basilikum, 
80g Pecorino, 
frisch gerissener Kren, 
Olivenöl, 
Aceto Basalmico Bianco
 
 

REZEPT

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Schinkenscheiben Dritteln und einzeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Backrohr den Schinken zu krossen Schinkenchips rösten lassen. 
 
Den grünen Spargel eventuell schälen und die holzigen Enden abschneiden. In einem mit Wasser gefüllten Topf mit ein wenig Salz den Spargel bissfest kochen. Das Spargelwasser abseihen und die Spargel zur Seite stellen. 
 
Die Paprika waschen und in kleine Ringe schneiden. Die Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden. Den Pecorino mit einem Sparschäler in Späne hobeln. 
 
Den Vorgerlsalat auf den Teller geben, danach die Paprikascheiben darüber verteilen. Nun den Spargel und den Pecorino anrichten. Alles mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Aceto würzen.  Die Schinkenchips, die Erdbeeren sowie den frisch gerissenen Kren kurz vor dem Servieren auflegen.
Reicht für 4 Erwachsene.

 

0
0
0
s2sdefault

Gänseleberpastete

ZUTATEN

800g frische Gänseleber, 
200ml Madeira, 
150g Bauchspeck geschnitten, 
6cl Calvados, 
1,5 El Pökelsalz, 
Pfeffer, 
Preiselbeermarmelade

REZEPT

Die Gänseleber aufbrechen und von den Adern und der Haut befreien. In grobe Stück schneiden und in ein luftdicht verschließbares Plastikgeschirr (Tupperware oder ähnliches) geben. Mit Madeira und Calvados begießen, das Pökelsalz dazugeben, mit Pfeffer würzen und alles mit der Hand gut vermischen. Die Leber 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. 
 
Am nächsten Tag eine Kastenform bzw. eine Pastetenform mit Klarsichtfolie auslegen. Diese mit dem Speck so auslegen, dass man die Leber mit denüberhängenden Enden verschließen kann. 
Die Leber aus dem Kühlschrank nehmen und den restlichen Madeira abgießen. Gänseleber ist von der Konsistenz her so fein, dass man sie nicht im Cutter berarbeiten muss, sondern man drückt sie einfach mit der Hand in die Form. Die Leber mit den Speckenden verschließen und anschließend luftdicht mit Klarsichtfolie abdecken. Das Backrohr auf 120 Grad Ober/Unterhitze einschalten. Die Pastetenform in eine größe Backform stellen, kochendes Wasser in die untenstehende Form gießen bis ca. 2/3 der Höhe der Pastetenform erreicht werden. Je nach Größe der Form dauert der Backvorgang zwischen 25 und 50 Minuten. Als Richtwert gilt eine Kerntemperatur von 55 Grad. Die Pasteten im Anschluss bei Zimmertemperatur abkühlen lassen, Danach noch immer luftdicht verpackt zwei Tage im Kühlschrank ziehen lassen.
Mit Preiselbeermarmelade und frischem Weißbrot ist diese Pastete ein wahrer Hochgenuß und reicht als Vorspeise für mindestens 10 Personen.
0
0
0
s2sdefault

Lust auf noch mehr Hauptspeisen?

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6